Deutsches Quintett verpasst Überraschung bei Kunstturn-EM

Deutschland holt den siebten Platz

SID
Samstag, 04.06.2016 | 19:11 Uhr
Kim Bui und das deutsche Team verpassten in Bern eine Überraschung
© getty
Advertisement
Tianjin Open Women Single
Live
WTA Tianjin: Halbfinale
Hong Kong Open Women Single
Live
WTA Hongkong: Halbfinale
European Rugby Champions Cup
Exeter -
Glasgow
World Championship Boxing
LEO SANTA CRUZ VS CHRIS AVALOS
World Championship Boxing
ERISLANDY LARA VS TERRELL GAUSHA
Tianjin Open Women Single
WTA Tianjin: Finale
Hong Kong Open Women Single
WTA Hongkong: Finale
BSL
Anadolu Efes -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Real Madrid
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Basketball Champions League
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Basketball Champions League
Bayreuth -
Strasbourg
Basketball Champions League
Sassari -
EWE Baskets
NBA
Timberwolves @ Spurs
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
European Challenge Cup
Gloucester -
Agen
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
German Darts Masters
German Darts Masters -
Tag 1
European Rugby Champions Cup
Scarlets -
Bath
NBA
Cavaliers @ Bucks
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Riesen Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Petrol Olimpija -
Medi Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves

Die deutschen Kunstturnerinnen haben bei den Europameisterschaften in Bern eine Überraschung verpasst. Im Finale der besten acht Teams belegte das junge deutsche Quintett mit der erfahrenen Kim Bui (27) an der Spitze nur den siebten Platz.

Beim Sieg der Russinnen holten die Deutschen 163,829 Punkte. Bui, die vor gut einem Jahr den zweiten Kreuzbandriss ihrer Karriere erlitten hatte, turnte als einzige an allen vier Geräten.

"Schade, dass wir zweimal vom Balken mussten. Aber wir waren mit den jungen Turnerinnen auch hier, um zu lernen", sagte Bundestrainerin Ulla Koch: "Von Kim war es ein grandioses Comeback auf der großen Bühne."

In der Schweiz muss die Riege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) auf ein etabliertes und für die Olympischen Spiele in Rio (5. bis 21. August) gesetztes Trio verzichten. So werden die deutsche Mehrkampf-Meisterin Elisabeth Seitz, die WM-Dritte Pauline Schäfer sowie Weltcup-Siegerin Sophie Scheder geschont.

Starke Auftritte am Stufenbarren reichen nicht

Die Deutschen fanden schwer in den Wettkampf, lagen nach mehreren Fehlern am Schwebebalken, Boden und beim Sprung stets auf dem letzten Platz. Durch starke Auftritte von Lina Philipp, Maike Enderle und Bui am Stufenbarren verdrängten die DTB-Frauen noch die Ungarinnen.

Der Kampf um Gold war nach dem zweiten Gerät praktisch entscheiden. Durch einen Sturz der Britinnen zogen die Russinnen davon und holten letztlich mit 175,212 Punkten den Sieg. Silber ging an Großbritannien (170,312), Frankreich holte Bronze (168,469).

Bui krönte ihre Rückkehr auf die internationale Bühne mit dem Einzug in das Finale am Stufenbarren am Sonntag (11.00 Uhr). Dann wird überraschend auch die erst 15-jährige Amelie Föllinger (Hassloch) am Boden dabei sein. "Das ist grandios und die schönste Geschichte", sagte Koch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung