Donnerstag, 06.11.2014

Weltrangliste: Chinesen dominieren

Boll rückt näher an Ovtcharov heran

Mit seinem dritten Platz beim Weltcup in Düsseldorf hat sich Timo Boll aus Düsseldorf in der Weltrangliste wieder näher an seinen Nationalmannschafts-Kollegen Dimitrij Ovtcharov herangeschoben.

Timo Boll streckt sich wieder nach den Topplätzen in der Weltrangliste
© getty
Timo Boll streckt sich wieder nach den Topplätzen in der Weltrangliste

Rekord-Europameister Boll kletterte mit dem Podestplatz von Rang neun auf acht, der aktuelle Titelträger Ovtcharov, der für den russischen Klub Orenburg spielt, büßte dagegen eine Position ein und wird nun als Sechster geführt.

Xu Xin aus China führt das Ranking weiter vor seinen Landsleuten Ma Long, Fan Zhendong und Weltcupsieger Zhang Jike an. Bester nicht-chinesischer Spieler ist der Japaner Jun Mizutani auf Rang fünf.

Bei den Damen bleibt Abwehrass Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) als Neunte beste Deutsche. Sieben Plätze verlor die deutsche Meisterin Shan Xiaona (Berlin), die von 19 auf 26 rutschte. Das November-Ranking wird angeführt von Weltcupsiegerin Ding Ning aus China vor ihren Landsfrauen Liu Shiwen und Li Xiaoxia an.

Das könnte Sie auch interessieren
Das Tischtennis soll fürs Fernsehen attraktiver gemacht werden

Gäb fordert Aufschlag-Revolution

Spielt Timo Boll bald ein Doppel mit einem chinesischen Kollegen?

WM: Deutsch-chinesisches Doppel in Planung

Die WM wird erstmals auf schwarzen Platten ausgetragen

WM in Düsseldorf auf schwarzen Platten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.