Dienstag, 01.11.2016

Tennis: Murray kann neue Nummer eins werden

Murray: "Habe keinen Druck"

Mit einem Turniersieg in Paris kann Andy Murray unter Umständen die neue Nummer eins der Welt werden. Für den Schotten ist dies aber kein Druck. Das Jahr war auch so für ihn ein voller Erfolg.

Sollte Murray das Masters 100 in Paris-Bercy gewinnen und Djokovic nicht das Finale errreichen, würde der Schotte erstmals an die Eins der Weltrangliste springen. Darüber macht sich Murray aber keine Gedanken, wie er Le Parisien berichtet: "Ich habe es nicht in der Hand, deswegen mache ich mir keinen besonderen Druck."

Erlebe Tennis Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gleichzeitig lobte er auch seinen größten Kontrahenten: "Ranglisten lügen nicht. Novak hatte ein tolles Jahr und im Moment zurecht die Nummer Eins." Beim BNP Paribas Masters in Paris trifft Murray in seinem Auftaktmatch auf Fernando Verdasco aus Spanien.

Andy Murray im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.