Agnieszka Radwanska verliert zum Auftakt der WTA-Finals

Radwanska verliert - Sieg für Pliskova

SID
Montag, 24.10.2016 | 19:30 Uhr
Agnieszka Radwanska gewann das WTA-Finale im letzten Jahr
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Agnieszka Radwanska ist beim WTA-Finale in Singapur mit einer Niederlage gestartet. Die Polin musste sich im Auftaktspiel der Weißen Gruppe der zweimaligen Grand-Slam-Gewinnerin Svetlana Kuznetsova nach 2:48 Stunden mit 5:7, 6:1, 5:7 geschlagen geben. Die Siegerin aus Russland sorgte zudem für ein ungewöhnliches Highlight.

Radwanska hatte beim Stand von 5:4 im dritten Satz einen Matchball, konnte diesen jedoch nicht nutzen und musste sich letztlich ihrer Kontrahentin geschlagen geben.

Die Szene des Spiels ereignete sich allerdings nicht während eines Ballwechsels, sondern auf der Bank der Russin.

Nachdem Kuznetsova im dritten Satz mit einem Break in Rückstand lag und immer wieder Probleme mit ihren langen Haaren hatte, entscheid sich die Grand-Slam-Siegerin kurzerhand dazu, sich während eines Seitenwechsels von einem Teil ihrer Haarpracht zu verabschieden.

Die 31-Jährige schnappte sich eine Schere und schnitt einen Teil ihres Zopfes ohne zu zögern ab.

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich die Tschechin Karolina Pliskova gegen French-Open-Siegerin Garbine Muguruza aus Spanien 6:2, 6:7 (4:7), 7:5 durch. Die 24-jährige Pliskova, die das Finale der US Open gegen Kerber verloren hatte, machte nach 2:30 Stunden ein gelungenes Comeback perfekt. Muguruza hatte im dritten Satz bereits mit 5:2 in Führung gelegen, gab anschließend aber drei Aufschlagspiele in Folge ab.

Erlebe die WTA-Finals Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Kielerin Angelique Kerber hatte am Sonntag in der Roten Gruppe ihre Sieg-Mission mit einem Erfolg gegen die Slowakin Dominika Cibulkova begonnen. Die Australian-Open- und US-Open-Gewinnerin könnte am Dienstag (13.30 Uhr live auf DAZN im LIVETICKER) mit einem weiteren Sieg gegen die Rumänin Simona Halep einen großen Schritt Richtung Halbfinale machen.

Die beiden jeweils ersten der zwei Gruppen erreichen das Halbfinale des mit sieben Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers. Die fünfmalige Titelträgerin Serena Williams (USA) ist wegen einer Schulterverletzung nicht am Start. Die Siegerin kassiert 1,16 Millionen Dollar, umgerechnet rund 1,06 Millionen Euro.

Die Tennis-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung