DTB-Vize Dirk Hordorff über Alexander Zverevs Absage für den Davis Cup

DTB-Vize: "Verstehe seine Argumente"

Von SPOX
Mittwoch, 07.09.2016 | 09:51 Uhr
Alexander Zverev sagte für den Davis Cup ab
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Die Absage von Alex Zverev für die Relegation im Davis Cup gegen Polen hat für einige Kontroversen gesorgt. DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff zeigt allerdings Verständnis für die Entscheidung des Youngsters, spricht aber auch eine Warnung aus.

"Die Gesundheit des Athleten hat Vorrang. Ich verstehe seine Argumente bezüglich des Platzwechsels auf Sand und die damit verbundene Absage", gab Hordorff in einem Interview mit tennisnet.com zu Protokoll.

Erlebe die ATP und WTA World Tour auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich habe mich in New York lange mit seinem Vater und Trainer sowie mit seinem Konditionstrainer unterhalten", so der DTB-Vize, der auch angab, dass es sich Team Zverev nicht leicht gemacht hat mit der Absage.

Allerdings schickte Hordorff auch eine Warnung für alle deutschen Spieler auf den Weg: "Jeder Spieler hat aus meiner Sicht das Recht, Davis Cup zu spielen oder nicht. Ich will da gar keine moralischen Verpflichtungen auferlegen. Aber Teil eines Davis-Cup-Teams zu sein heißt, nicht Rosinenpickerei zu betreiben."

Das deutsche Davis-Cup-Team spielt vom 16. bis 18. September gegen Polen in Berlin um den Klassenerhalt in der Weltgruppe. Angeführt wird das Team von Philipp Kohlschreiber, der zuletzt auch mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte.

Die ATP-Tour in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung