Tennis: Belgischer Spieler beschimpft jüdischen Gegner

"Ihr hättet alle vergast werden sollen"

Von SPOX
Mittwoch, 03.08.2016 | 11:35 Uhr
Alain Verlaak beleidigte seinen Gegenspieler auf übelste Art und Weise
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Der belgische Tennisverband ist von einem handfesten Skandal erschüttert worden. Der Nachwuchsspieler Alain Verlaak beschimpfte bei einem Turnier der Nationalen Tennis Vereinigung (VTV) am 22. Juli in Antwerpen seinen jüdischen Kontrahenten auf übelste Art und Weise. Das berichtet die jüdische Zeitschrift Joods Actueel.

"Alle von euch hätten vergast werden sollen", rief Verlaak demnach in Richtung seines Gegners, der in der Öffentlichkeit als Serge S. auftritt und für Maccabi spielt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Der Vorfall ereignete sich nach einem verlorenen Punkt für Verlaak, berichtet Serge S. der belgischen Zeitung. Das Match wurde daraufhin abgebrochen, Verlaak vom Turnier ausgeschlossen. Verlaaks Club suspendierte den Youngster.

Serge S. erstattete darüber hinaus Anzeige bei der Polizei. Zudem fordert er, dass Verlaak für alle Turniere der VTV gesperrt wird.

Alles zum Tennis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung