Niki Pilic über Alexander Zverev

"Qualität mit der von Boris vergleichen"

SID
Freitag, 11.03.2016 | 14:30 Uhr
Niki Pilic berät das deutsche Davis-Cup-Team bei Heimspielen
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der ehemalige deutsche Davis-Cup-Kapitän Niki Pilic schwärmt vom deutschen Hoffnungsträger Alexander Zverev und sieht viele Parallelen zu Tennis-Idol Boris Becker. "Man kann die Qualität von Sascha mit der von Boris vergleichen. Er ist ein besonderes Talent, davon hast du zwei von zehn Millionen", sagte der 76-Jährige, im Interview mit Sport1.

Pilic sieht in den wichtigsten Komponenten des Spiels Übereinstimmungen zwischen Becker und Zverev. "Abgesehen davon, dass es heute eine andere Zeit ist und Boris mit 17 Jahren Wimbledon gewonnen hat. Sascha hat die spielerische Qualität, er hat das Charisma und er besitzt Persönlichkeit", sagte Pilic, "dazu sieht er gut aus und ist clever." Es sei "wie bei einem guten Tortenrezept, es sind alle perfekten Zutaten drin. Sein Wille zu gewinnen, ist wie bei Boris unmenschlich groß!", ergänzte der gebürtige Jugoslawe, der Deutschland zu allen drei Davis-Cup-Triumphen (1988, 1989 und 1993) geführt hat.

Der Weg nach oben sei für Alexander Zverev daher vorgezeichnet, glaubt Niki Pilic: "Wenn er gesund bliebt, ist er in zwei, drei Jahren in den Top 10. Vielleicht auch schon früher. Selbstverständlich gibt es im Sport keine Garantie, aber Sascha besitzt ein absolutes Weltklasse-Potential."

Im deutschen Tennis könnte der Hamburger Zverev der neue Leitwolf werden. Pilic: "Ich denke, mit ihm hat der Deutsche Tennis Bund und das Davis-Cup-Team eine sehr gute Zukunft vor sich. So einen Spieler braucht man im Team. Ich habe 1985 um Boris Becker herum ein Team gebaut, später mit Stich. Mit einem Spieler dieser Klasse kann man sehr viel bewegen."

Alexander Zverev im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung