Del-Potro-Comeback mit Sieg

SID
Mittwoch, 17.02.2016 | 09:08 Uhr
Juan Del Potro gewann 2009 die US Open
© getty

Der frühere US-Open-Sieger Juan Martin Del Potro hat nach einer gut einjährigen Verletzungspause ein gelungenes Comeback auf der ATP-Tour gefeiert.

Beim Hartplatz-Turnier in Delray Beach/US-Bundesstaat Florida gewann der 27-Jährige sein Erstrunden-Match gegen den US-Amerikaner Denis Kudla sicher mit 6:1, 6:4 und zog damit ins Achtelfinale ein.

"Der Sieg ist wie ein Geschenk für mich", sagte del Potro: "Wenn ich gesund bleibe, kann ich eines Tages vielleicht wieder gefährlich sein." Der ehemalige Weltranglistenvierte bedankte sich bei seiner Familie und bei seinen Freunden für die Unterstützung: "Ich weiß, wie stolz sie auf mich sind. Sie wissen, wie traurig ich in der Vergangenheit war."

Nächster Gegner des ehemaligen Weltranglistenvierten, der sich im Juni vergangenen Jahres einer Operation am linken Handgelenk unterzogen hatte, ist der australische Qualifikant John-Patrick Smith.

Vor seiner Operation war Del Petro, der seine Rückkehr zu Monatsbeginn per Videobotschaft angekündigt hatte, zuletzt im März 2015 in Miami bei einem ATP-Turnier aktiv gewesen.

''Turm von Tandil'' mit Stimmungsschwankungen

In Delray Beach hatte del Potro nach seiner ersten Handgelenksoperation 2011 erstmals seit seinem US-Open-Triumph zwei Jahre zuvor wieder ein Turnier gewonnen.

Der "Turm von Tandil" hatte während seiner Verletzungspausen immer wieder mit Stimmungsschwankungen gekämpft. Im vergangenen Jahr sprach er von "traurigen, dunklen Tagen" in seinem Leben

Juan Del Potro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung