Lisicki will in Rio feiern

"Olympiamedaille ist ein Traum"

SID
Donnerstag, 29.10.2015 | 21:04 Uhr
Sabine Lisicki quält sich nach langwierigen Knieproblemen derzeit in der Reha
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die ehemalige Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki hat für 2016 einen großen Traum. "Ich will bei den Olympischen Spielen in Rio eine Medaille", sagte die 26-Jährige aus Troisdorf am Donnerstagabend anlässlich der Feier zum 70. Geburtstag des Sport-Informations-Dienstes in Köln.

Der erste Versuch von Lisicki war 2012 in London knapp gescheitert. "Da sind wir Vierter geworden. Das ist der schlimmste Platz", sagte die aktuelle Nummer 32 der Weltrangliste. Vor drei Jahren hatte Sabine Lisicki an der Seite von Christopher Kas das Spiel um Bronze im Mixed gegen das US-Duo Lisa Raymond und Mike Bryan verloren.

Lisicki quält sich nach langwierigen Knieproblemen derzeit in der Reha. Bereits im Vorfeld der US Open in New York hatte Lisicki über Schmerzen in dem lädierten Knie geklagt. Das Aus in Flushing Meadows im Achtelfinale gegen die Rumänin Simona Halep war ihr letzes Match des Jahres.

Pünktlich zu Saisonbeginn will die Wahl-Berlinerin dann wieder angreifen. Geplant ist der Start beim Hopman Cup, der inoffiziellen Mixed-WM vom 3. bis 9. Januar im australischen Perth. Dort will sie mit Top-Talent Alexander Zverev den ersten deutschen Sieg seit 1995 (Boris Becker/Anke Huber) holen.

Die WTA-Weltrangliste auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung