ATP-Turnier in Wien

Wieder Erstrunden-Aus für Struff

SID
Dienstag, 20.10.2015 | 18:43 Uhr
Jan-Lennard Struff war in Wien einer von zwei deutschen im Hauptfeld
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Nach gemeisterter Qualifikation war für Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff beim ATP-Turnier in Wien gleich in Runde eins Endstation. Der Warsteiner musste sich dem Ukrainer Sergej Stachowski nach 81 Minuten mit 4:6, 4:6 geschlagen gegen und kassierte damit in seinem 18. ATP-Turnier des Jahres bereits die 14. frühe Pleite.

Im direkten Duell verkürzte Stachowski gegen Struff auf 2:3.

Struff war in Wien einer von zwei deutschen Profis im Hauptfeld. Der ehemalige Weltranglistenzweite Tommy Haas (Los Angeles) trifft am Mittwoch in seinem schwierigen Auftaktspiel auf Jo-Wilfried Tsonga.

Der Franzose hatte jüngst beim Turnier in Shanghai seine gute Form unterstrichen, als er erst im Finale von Branchen-Primus Novak Djokovic (Serbien) gestoppt worden war. Zuvor hatte Tsonga den 14-maligen Grand-Slam-Gewinner Rafael Nadal (Spanien) im Halbfinale ausgeschaltet.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung