US Open - Tag 7

Djokovic siegt motzend

SID
Sonntag, 06.09.2015 | 23:15 Uhr
Novak Djokovic siegte zwar, musste aber seinen ersten Satzverlust hinnehmen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Marin Cilic musste sich gegen einen Überraschungsgast ordentlich strecken - ähnlich ergeht es Jo-Wilfried Tsonga. Novak Djokovic muss in der Night Session ran und hat ein paar Probleme, er siegt aber am Ende deutlich. Auch die Williams-Schwestern geben sich keine Blöße und treffen nun im Viertelfinale aufeinander. Eugenie Bouchard muss indes aufgeben.

Damen - Achtelfinale (alle Matches)

Venus Williams (USA) - Anett Kontaveit (EST) 6:2, 6:1

Altmeisterin Venus Williams bekam es im Achtelfinale mit Anett Kontaveit zu tun, die bis dato mit eine der größten Überraschungen des Turniers war. Die stärkste Waffe der Nummer 152 der Welt war in der Folge der Vorhand-Cross, mit dem sie mehrere schöne Winner schlug. Dennoch machte die Estin aufgrund ihrer Unerfahrenheit zu viele Fehler und wurde von der erfahrenen Williams immer wieder routiniert ausgespielt.

Mit dem ersten Break der US-Amerikanerin verlor die 19-Jährige Kontaveit immer mehr den Faden und konnte die US-Amerikanerin kaum noch unter Druck setzen. Mit einem letzten Rückhand-Crossball von Kotaveit, der im Aus landetet, war die die siebenmalige Grand-Slam-Siegerin durch und das erste kleine Märchen für Kontaveit bei den US-Open beendet. Nur 50 Minuten brauchte Williams zum lockeren 6:2 und 6:1-Sieg, der wohl ein weiteres weiteres Duell gegen Schwester Serena nach sich ziehen wird.

Serena Williams (USA/1) - Madison Keys (USA/19) 6:3, 6:3

Über weite Strecken des ersten Satzes wusste die Außenseiterin gut mitzuhalten, ein Blackout im vierten Aufschlagspiel aber kostete der 20-Jährigen den ersten Durchgang. Gleich zweimal in Folge erlaubte sie sich einen Doppelfehler. Die Weltranglistenerste nutzte dies gnadenlos aus, brachte auch ihr folgendes Aufschlagspiel durch und sicherte sich den ersten Durchgang.

Auch im zweiten Satz ließ die derzeit erfolgreichste Tennisspielerin des Planeten bei eigenem Service nichts anbrennen und wieder patzte ihre Landsfrau, als es in die entscheidende Phase des Satzes ging. Beim Stand von 4:3 folgte das nächste Break, damit war der Keys' Wille gebrochen. Mit einem Doppelfehler beendete sie nach 70 Minuten die Partie.

Im Viertelfinale trifft Serena nun auf Schwester Venus, die ebenfalls ungefährdet in die nächste Runde einzog.

Roberta Vinci (ITA) - Eugenie Bouchard (CAN)

Riesenpech für Eugenie Bouchard. Die Kanadierin war am Freitag unglücklich in der Kabine gestürzt und musste infolgedessen ihre Achtelfinal-Partie gegen Roberta Vinci absagen.

Kristina Mladenovic (FRA) - Ekaterina Makarova (RUS) 7:6, 4:6, 6:1

Seite 1: Damen - Achtelfinale

Seite 2: Herren - Achtelfinale

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung