Berrer ausgeschieden

Zverev in Miami in der zweiten Runde

SID
Donnerstag, 26.03.2015 | 21:17 Uhr
Alexander Zverev steht in der zweiten Runde von Miami
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Alexander Zverev (Hamburg) hat bei seiner ersten Teilnahme an einem Turnier der Masters-Serie in Miami gleich den Sprung in die zweite Runde geschafft. Nach 2:02 Stunden gewann der 17 Jahre alte Qualifikant sein Erstrundenmatch gegen den Australier Sam Groth mit 7:5, 6:7 (5:7), 6:4.

In der zweiten Runde bekommt es die Nummer 129 der Weltrangliste mit dem Tschechen Lukas Rosol, Nummer 26 der Setzliste, zu tun.

Der Zverev-Sieg im RE-LIVE

Routinier Michael Berrer ist dagegen in der ersten Runde des mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers ausgeschieden. Der 34 Jahre alte Stuttgarter unterlag dem Kolumbianer Alejandro Falla nach 2:47 Stunden mit 7:6 (7:5), 4:6, 4:6.

Bereits am Mittwoch hatte sich Jan-Lennard Struff (Warstein) gegen seinen Davis-Cup-Teamkollegen Benjamin Becker (Orscholz) für die Runde der letzten 64 qualifiziert.

Die aktuelle Weltranliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung