WTA-Turnier in Rio de Janeiro

Pfizenmaier kämpft sich ins Viertelfinale

SID
Mittwoch, 18.02.2015 | 19:30 Uhr
Dinah Pfizenmaier steht an Weltranglistenposition 142
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Dinah Pfizenmaier hat sich beim WTA-Turnier in Rio de Janeiro ins Viertelfinale gekämpft. Die 23-Jährige aus Bochum setzte sich nach 2:17 Stunden gegen die an Position vier gesetzte US-Amerikanerin Madison Brengle mit 7:5, 0:6, 7:5 durch.

In der Weltrangliste steht Brengle 97 Plätze über der Nummer 142 Pfizenmaier, die erstmals seit November 2013 (Taiwan) wieder die Runde der letzten Acht bei einem WTA-Turnier erreichte.

Im Viertelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers trifft Pfizenmaier nun auf die Schwedin Johanna Larsson, die an Position fünf gesetzt ist.

Struff in Marseille draußen

Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier in Marseille den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der Weltranglisten-69. aus Warstein unterlag im Achtelfinale dem Ukrainer Sergej Stachowski nach 92 Minuten mit 4:6, 6:4, 3:6.

Da Alexander Zverev bereits in der ersten Runde gescheitert war, geht das mit 632.840 Euro dotierte Hartplatzturnier ohne deutsche Beteiligung zu Ende.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung