Samstag, 07.02.2015

Fed Cup-Viertelfinale

Russland und Italien auf Halbfinalkurs

Russlands Tennis-Damen stehen im Fed Cup dicht vor dem Einzug ins Halbfinale. In Krakau führt das Team um Superstar Maria Sharapova gegen Gastgeber Polen nach dem ersten Tag mit 2:0.

Maria Sharapova lies Urszula Radwanska keine Chance
© getty
Maria Sharapova lies Urszula Radwanska keine Chance

Die Australian-Open-Finalistin und Weltranglistenzweite Scharapowa bezwang im zweiten Einzel Urszula Radwanska 6:0, 6:3, nachdem sich Swetlana Kusnezowa zum Auftakt gegen Agnieszka Radwanska 6:4, 2:6, 6:2 durchgesetzt hatte.

Der Sieger des Duells ist in der nächsten Runde (18./19. April) möglicher Gegner der deutschen Mannschaft, die in Stuttgart gegen Australien spielt.

French-Open-Siegerin Scharapowa will mit Einsätzen im Fed Cup sicherstellen, dass sie die Kriterien für die Olympia-Nominierung 2016 erfüllt. Im nächsten Jahr finden die Sommerspiele in Rio de Janeiro statt.

Italien vor Erfolg gegen Frankreich

Auch Titelverteidiger Tschechien und Italien liegen auf Kurs Richtung Vorschlussrunde. In Quebec führte Vorjahressieger Tschechien, der im vergangenen Finale das deutsche Team bezwungen hatte, nach den ersten beiden Einzeln gegen Gastgeber Kanada 2:0. Karolina Pliskova bezwang Francoise Abanda 6:2, 6:4, Tereza Smitkova erhöhte gegen Gabriela Dabrowski auf 2:0.

In Genua liegt der viermalige Fed-Cup-Sieger nach den Erfolgen von Sara Errani und Camila Giorgi 2:0 vorn. Errani siegte gegen Caroline Garcia 7:6 (7:2), 7:5, Giorgi behielt gegen Alize Cornet mit 6:4, 6:2 die Oberhand.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.