ATP-Turnier in Shanghai

FedEx marschiert ins Traum-Halbfinale

SID
Freitag, 10.10.2014 | 23:57 Uhr
Roger Federer hat das Traum-Halbfinale perfekt gemacht
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Roger Federer hat beim ATP-1000-Turnier in Shanghai den Halbfinal-Einzug perfekt gemacht. Gegen den Franzosen Julien Benneteau gewann der Schweizer nach einem Stotterstart deutlich - und trifft jetzt auf Novak Djokovic.

Nach einem hochklassigen ersten Satz, in dem es keinen einzigen Breakball gab, behielt der Schweizer die besseren Nerven und sicherte sich den Tiebreak. Damit war auch der Wiederstand des zuvor stark aufspielenden Benneteau gebrochen, der beim 0:6 im zweiten rein gar nichts mehr ausrichten konnte.

Im Halbfinale (Sa., 14 Uhr im LIVE-TICKER) fordert FedEx mit Novak Djokovic jetzt die Nummer eins der Welt. Der Serbe ist auf chinesischem Boden seit 29 Spielen ungeschlagen und ließ seinerseits David Ferrer beim 6:4, 6:2 keine Chance.

Während der Clash der Giganten schon Finalatmosphäre verströmt, kommt es im anderen Halbfinale zum Duell der Außenseiter. Feliciano Lopez, der Rafael Nadal aus dem Turnier geworfen hatte, trifft mit Gilles Simon auf einen weiteren Franzosen.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung