Ehemalige Grand-Slam-Gewinnerin kehrt zurück

Clijsters wird Turnier-Direktorin

SID
Freitag, 10.10.2014 | 17:12 Uhr
Kim Clijsters zählt zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Die viermalige Grand-Slam-Gewinnerin Kim Clijsters aus Belgien kehrt zurück in die Tennis-Szene, allerdings nicht auf den Platz. Die 31-Jährige, die im August 2012 zurückgetreten war, wird Direktorin des WTA-Turniers im belgischen Antwerpen.

Antwerpen gehört im Februar 2015 wieder zum Turnierkalender. Dies teilte die Spielervereinigung WTA am Freitag auf ihrer Homepage mit.

Die ehemalige Weltranglistenerste Clijsters hat in ihrer Karriere insgesamt 41 Titel gewonnen, darunter dreimal die US Open und einmal die Australian Open. In Paris stand sie zweimal im Finale, in Wimbledon zweimal im Halbfinale.

"Nach sieben Jahren kehrt das Weltklassetennis wieder nach Antwerpen zurück, aber es ist nicht nur ein tolles Turnier, es ist mehr als das", sagte die zweifache Mutter und verwies auf eine besondere Siegprämie.

Exklusive Trophäe

Wer das Turnier in Antwerpen innerhalb von drei Jahren zweimal gewinnt, erhält als Geschenk einen besonderen Schläger. Dieser besteht aus 4,5 Kilogramm Gold und 2008 Diamanten. Der Wert des Racquets liegt bei 1,5 Millionen Dollar, umgerechnet knapp 1,2 Millionen Euro.

Als einzige erhielt bislang die Französin Amélie Mauresmo diesen exklusiven Schläger. Die heutige Trainerin von Olympiasieger Andy Murray hatte in der Diamantenstadt Antwerpen von 2005 bis 2007 dreimal nacheinander triumphiert.

Auch die Zuschauer in Antwerpen können etwas Besonderes gewinnen. Jeder 100. Besucher erhält als Geschenk einen 10-karätigen Diamanten.

Das aktuelle WTA-Ranking

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung