Witthöft und Siegemund gescheitert

SID
Samstag, 24.05.2014 | 14:42 Uhr
Laura Siegemund gab eine Führung aus der Hand
© getty

Carina Witthöft (Hamburg) und Laura Siegemund (Filderstadt) haben das Hauptfeld der French Open (25. Mai bis 8. Juni) verpasst. Die beiden deutschen Tennisspielerinnen unterlagen im Finale der Qualifikation.

Carina Witthöft (Hamburg) und Laura Siegemund (Filderstadt) haben das Hauptfeld der French Open (25. Mai bis 8. Juni) verpasst. Die beiden deutschen Tennisspielerinnen unterlagen im Finale der Qualifikation. Witthöft war gegen Tamira Paszek (Österreich) beim 0:6, 1:6 chancenlos, Siegemund verlor gegen Timea Bacsinszky (Schweiz) 7:5, 4:6, 2:6. Dabei hatte die 26-Jährige im zweiten Satz bereits 4:2 geführt.

Damit schlagen 16 deutsche Tennisprofis (8 Männer, 8 Frauen) beim Höhepunkt der Sandplatzsaison in Roland Garros auf. Topgesetzt sind die Titelverteidiger Rafael Nadal (Spanien) und Serena Williams (USA), als höchstplatzierte Deutsche starten Tommy Haas (Los Angeles/Nr. 16) und Angelique Kerber (Kiel/Nr. 8).

Die 1. Runde im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung