WTA-Turnier in Indian Wells

Deutsches Trio scheitert in Runde zwei

SID
Sonntag, 09.03.2014 | 09:10 Uhr
Frühes Aus: Angelique Kerber musste sich in Runde 2 geschlagen geben
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Beim WTA-Turnier im kalifornischen Indian Wells ist das deutsches Frauen-Trio bereits in Runde zwei gescheitert. Sabine Lisicki, Angelique Kerber und Julia Görges präsentierten sich dabei schwach.

Die an Nummer fünf gesetzte Angelique Kerber (Kiel) verlor ihr Auftaktmatch gegen die Spanierin Maria-Teresa Torro-Flor 6:2, 6:7 (5:7), 4:6, Fed-Cup-Kollegin Sabine Lisicki (Berlin) unterlag Aleksandra Wozniak aus Kanada 5:7, 6:1, 6:7 (5:7). Julia Görges (Bad Oldesloe) war beim 1:6, 4:6 gegen die frühere Weltranglistenerste Maria Scharapowa (Russland) chancenlos.

Enttäuschend waren die Ergebnisse vor allem für Kerber und Lisicki, die in der ersten Runde Freilose hatten. Kerber hatte in den vergangenen beiden Jahren jeweils das Halbfinale erreicht, Wimbledon-Finalistin Lisicki wartet 2014 auch wegen mehrerer Verletzungen weiter auf ihren ersten Viertelfinal-Einzug.

Görges zufrieden

Görges dagegen war trotz ihrer erwarteten Niederlage bei der mit rund sechs Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung nicht unzufrieden: "Ich habe alles gegeben, Maria war einfach besser. Ich bin trotzdem auf einem guten Weg", schrieb die 25-Jährige bei Twitter. Von Scharapowa gab es sogar ein Lob: "Sie ist eine schwierige Gegnerin und kann richtig gutes Tennis spielen."

Letzte verbliebene Deutsche in Indian Wells ist nun Nachwuchshoffnung Annika Beck. Die 20-Jährige aus Bonn trifft in Runde drei auf die Weltranglistendritte Agnieszka Radwanska (Polen).

Die WTA-Tour im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung