Freud und Leid für die Deutschen in Indian Wells

Beck weiter, Brands ausgeschieden

SID
Samstag, 08.03.2014 | 09:58 Uhr
Annika Beck tritt in der dritten Runde auf Agnieszka Radwanska aus Polen
© getty

Nachwuchshoffnung Annika Beck ist beim WTA-Turnier im kalifornischen Indian Wells in die dritte Runde eingezogen. Bei den Männern ist mit Daniel Brands bereits der dritte Deutsche in der ersten Runde gescheitert.

Annika Beck bezwang nach 2:10 Stunden die an Nummer 30 gesetzte Russin Jelena Wesnina 6:2, 3:6, 6:3. Bei der mit rund sechs Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung trifft die 20-jährige aus Bonn nun auf die Weltranglistendritte Agnieszka Radwanska (Polen).

Beim Turnier in Dubai hatte Beck zuletzt nach Siegen gegen Samantha Stosur (Australien) sowie die Weltranglisten-18. Eugenie Bouchard (Kanada) das Achtelfinale erreicht.

Brands vergibt Führung

Bei den Männern ist Daniel Brands als dritter Deutscher in der ersten Runde gescheitert. Der Deggendorfer unterlag dem Finnen Jarkko Nieminen trotz Satzführung 6:4, 2:6, 2:6. Vor dem 26-Jährigen waren bereits Tobias Kamke (Kiel) und Benjamin Becker (Orscholz) ausgeschieden. Für Brands war es bereits das sechste Erstrundenaus im Jahr 2014.

Die gesetzten Tommy Haas (Los Angeles/Nr. 11), Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 22) und Florian Mayer (Bayreuth/Nr. 26) genossen zum Auftakt ein Freilos.

Alles zur ATP-Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung