Erstes WTA-Finale der Karriere

Beck verliert in Luxemburg

SID
Sonntag, 20.10.2013 | 16:39 Uhr
Annika Beck musste sich im Finale Caroline Wozniacki in zwei Sätzen geschlagen geben
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Fed-Cup-Spielerin Annika Beck hat das erste Endspiel ihrer Karriere auf der WTA-Tour verloren. Die 19-Jährige aus Bonn unterlag in Luxemburg der ehemaligen Weltranglistenersten Caroline Wozniacki aus Dänemark klar mit 2:6, 2:6.

Nach 74 Minuten war das Spiel vorbei und Beck musste sich mit einem Preisgeld von 16.129 Euro trösten.

"Meinen Glückwunsch an Caroline für diese starke Leistung", sagte Beck: "Ich war heute sehr nervös." Die siegreiche Kontrahentin traut der Rheinländerin für die Zukunft dennoch einiges zu. "Du bist eine großartige Kämpferin, auf und neben dem Platz eine tolle Persönlichkeit", sagte Wozniacki: "Arbeite eifach so weiter, ich bin sicher, dass du dann noch viele Finals spielen wirst."

Deutsche Pleite im Doppel

Beck war ins Finale eingezogen, nachdem ihre Gegnerin Stefanie Vögele aus der Schweiz im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgegeben hatte.

Die topgesetzte Wozniacki hatte mit einem 6:4, 6:4 gegen die als Nummer drei eingestufte Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki aus Berlin ein deutsches Endspiel verhindert. Für Wozniacki war es der 21. Titel auf der WTA-Tour.

Auch im Doppel gab es keinen deutschen Sieg. Die Stuttgarterin Kristina Barrois musste sich mit ihrer französischen Partnerin Laura Thorpe der Paarung Stephanie Vogt/Yanina Wickmayer (Liechtenstein/Belgien) mit 6:7 (2:7), 4:6 geschlagen geben.

Die WTA-Tour im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung