Vor dem Auftaktspiel gegen Tschechien

DTB-Präsident träumt vom Fed-Cup-Titel

SID
Montag, 30.01.2012 | 12:25 Uhr
Bundestrainerin Barbara Rittner bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Tschechien
© spox
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Der neue DTB-Präsident Karl-Georg Altenburg träumt schon vor dem diesjährigen Auftaktspiel vom ersten deutschen Fed-Cup-Sieg seit 20 Jahren. "Die Damen haben das Potenzial, den Fed Cup zu gewinnen. Wir wollen das deutsche Damentennis auf Dauer in der Weltspitze etablieren", sagte der Chef des Deutschen Tennis Bundes (DTB).

Am Wochenende trifft das deutsche Team in Stuttgart im Erstrundenspiel des bekannten Mannschaftswettbewerbes auf Titelverteidiger Tschechien mit der Wimbledonsiegerin Petra Kvitova.

Deutschland hat den Fed Cup in der Geschichte bislang nur 1987 und 1992 jeweils mit Steffi Graf gewonnen. Nach den Erfolgen der derzeit allerdings verletzt fehlenden Andrea Petkovic (Nummer 10 der Weltrangliste), von Sabini Lisicki (14), Julia Görges (21) oder Angelique Kerber (27) herrscht jedoch eine neue Aufbruchstimmung.

Partnerschaft mit Porsche

Passend dazu wurde in Stuttgart ein Dreijahressponsorvertrag mit dem deutschen Automobilhersteller Porsche unterzeichnet, der dem DTB einen stattlichen Geldbetrag und fünf Nobelkarossen einbringt. Unterstützt wird neben dem deutschen Fed-Cup-Team auch der Nachwuchs.

"Die Partnerschaft ist ein Meilenstein", sagte Altenburg. Barbara Rittner erinnerte sich an ihre Anfangszeit als Fed-Cup-Kapitänin im Jahr 2005: "Es war anfangs eine schwierige Zeit mit wenig finanzieller Unterstützung. Jetzt bin ich stolz aufs Team, dass es solche Partner bekommt."

Wegen des Titeltraums ihres Präsidenten spürt Rittner "schon einen leichten Druck fürs Wochenende."

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung