Tennis

Wimbledon-Sieger Petzschner/Melzer in Hamburg

SID
Montag, 12.07.2010 | 15:49 Uhr
Philipp Petzschner und Jürgen Melzer holten den Titel im Doppel in Wimbledon
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Die Wimbledon-Champions Philipp Petzschner und Jürgen Melzer gehen bei den German Open am Hamburger Rothenbaum im Doppel an den Start. Andreas Beck rückt ins Hauptfeld nach.

Die Wimbledon-Sieger Philipp Petzschner und Jürgen Melzer werden bei den German Open am Hamburger Rothenbaum (19. bis 25. Juli) im Doppel antreten.

Das bestätigte Turnierdirektor Michael Stich am Montag. Das Duo aus Bayreuth und Österreich hatte vor gut einer Woche das bedeutendste Grand-Slam-Turnier für sich entschieden.

Petzschner wurde damit zum ersten deutschen männlichen Wimbledon-Champion seit Stich 1992 mit John McEnroe im Doppel gewonnen hatte.

Absage von Fernando Gonzalez

Petzschner ist einer von zehn deutschen Profis im 48-köpfigen Hauptfeld der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung. Die German Open sind als Teil der ATP-500er-Serie weiterhin das wichtigste Tennisturnier in Deutschland.

Titelverteidiger Nikolai Dawydenko (Russland) führt als Nummer sechs der Weltrangliste das Feld an. Allerdings hat in dem verletzten Chilenen Fernando Gonzalez ein namhafter Spieler abgesagt.

Für Gonzalez rückt der Stuttgarter Andreas Beck ins Hauptfeld vor. Damit wurde eine Wildcard frei, die der Hamburger Mischa Zwerew erhält. Die weiteren Wildcards vergab Stich an die Hamburger Julian Reister und Tobias Kamke sowie an Daniel Brands (Deggendorf), der in Wimbledon als einziger Deutscher im Einzel das Achtelfinale erreicht hatte.

Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer, Michael Berrer und Simon Greul sind neben Petzscher und Beck über das Ranking für das Feld qualifiziert.

Davis-Cup-Viertelfinale: 0:5-Klatsche für Spanien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung