French Open

Ana Ivanovic mit frühem Aus

SID
Donnerstag, 27.05.2010 | 17:11 Uhr
Ana Ivanovic erneut mit einem frühen Aus bei einem Grand Slam
© sid
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Ana Ivanovic, ehemalige Weltranglistenerste, muss bei den French Open in Paris schon früh ihre Koffer packen. Gegen die Russin Alisa Kleibanowa unterlag Ivanovic klar mit 3:6, 0:6.

Die frühere Weltranglistenerste Ana Ivanovic (Serbien) ist bei den French Open in Paris bereits in der zweiten Runde gescheitert. Die 22-Jährige unterlag der Russin Alisa Kleibanowa in 66 Minuten klar mit 3:6, 0:6.

Nach ihrem Sieg in Roland Garros 2008 war Ivanovic bei keinem Grand-Slam-Turnier mehr über das Achtelfinale hinausgekommen.

Derzeit steht sie auf Platz 42 der Weltrangliste.

Kerber verliert, Reister sensationell weiter

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung