Tennis - Turnier in Miami

Kohlschreiber und Becker Aufgabesieger

SID
Samstag, 27.03.2010 | 10:57 Uhr
Philipp Kohlschreiber belegt derzeit Rang 33 der Weltrangliste
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Im deutschen Duell mit Florian Mayer beim ATP-Turnier in Miami erreichte Philipp Kohlschreiber nach der Aufgabe Mayers kampflos die dritte Runde. Auch Benjamin Becker ist weiter.

Die deutschen Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber und Benjamin Becker sind als Aufgabesieger in die dritte Runde des ATP-Turniers in Miami eingezogen.

Der bei der mit 3,645 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung an Nummer 28 gesetzte Kohlschreiber profitierte im deutschen Duell mit Florian Mayer von einer Oberschenkelverletzung des Bayreuthers, der beim Stande von 6:6 im ersten Satz aufgeben musste.

Kohlschreiber trifft nun auf Australian-Open-Halbfinalist Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/Nr. 8).

Noch etwas glücklicher war Beckers Einzug in die nächste Runde.

Becker hatte gegen den an Nummer elf gesetzten Ivan Ljubicic, der zuletzt das Turnier in Indian Wells gewonnen hatte, den ersten Satz 4:6 verloren und lag im zweiten Durchgang 0:1 zurück, als der Kroate wegen Rückenproblemen nicht mehr weiterspielen konnte.

Becker, der in seinem Auftaktmatch den Stuttgarter Simon Greul geschlagen hatte, trifft nun auf den Spanier Tommy Robredo (Nr. 18).

Petkovic landet Überraschungssieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung