Tennis

Russische Top-Spielerinnen fehlen im Fed Cup

SID
Montag, 11.01.2010 | 13:32 Uhr
Dinara Safian stand bereits 20 Wochen an der Spitze der Weltrangliste
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking -
Viertelfinale

Mit der zweiten Garde tritt Russland zur ersten Runde des Fed Cups in Serbien an. Trainer Shamil Tarpischtschwew muss auf die besten vier Tennisspielerinnen verzichten.

Ohne seine vier Top-10-Spielerinnen bestreitet Russlands Fed-Cup-Team sein Auftaktmatch in Belgrad (6./7. Februar) gegen Gastgeber Serbien. Kapitän Schamil Tarpischtschew begründete den Ausfall des Quartetts mit Terminschwierigkeiten sowie Rücksicht auf noch nicht lange zurückliegende Verletzungen.

Anstelle von Dinara Safina, Swetlana Kusnezowa, Jelena Dementjewa und Wera Swonaorewa nominierte Tarpischtschew Jelena Wesnina (Nr. 23 der Weltrangliste), Alisa Kleibanowa (29), Anastasia Pawljuschenkowa (40) und Jekaterina Makarowa (60) für die Partie des viermaligen Fed-Cup-Siegers auf dem Balkan.

Dawydenko schlägt auch Nadal in Doha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung