Tennis

Kohlschreiber/Lisicki: Start gegen Russland

SID
Montag, 21.12.2009 | 15:44 Uhr
Philipp Kohlschreiber steht zurzeit auf Platz 27 der ATP-Weltrangliste
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Philipp Kohlschreiber und Sabine Lisicki treffen beim Hopman-Cup auf Russland, Großbritannien, und Kasachstan. Das erste Spiel des deutschen Duos steigt gegen die Russen.

Das deutsche Tennis-Duo Philipp Kohlschreiber und Sabine Lisicki trifft beim Hopman-Cup im australischen Perth (2. bis 8. Januar 2010) in der Gruppe B auf Russland, Großbritannien, und Kasachstan. In der Gruppe A spielen Gastgeber Australien, Spanien, Rumänien und die USA.

Die inoffizielle Mixed-WM beginnt für Kohlschreiber/Lisicki am 4. Januar mit dem Spiel gegen Russland, das Olympiasiegerin Jelena Dementjewa und Igor Andrejew aufbietet.

Am 6. Januar folgt das Duell mit Großbritannien mit dem Weltranglistenvierten Andy Murray und der jungen Laura Robson. Zum Gruppenabschluss trifft Deutschland am 8. Januar auf die Kasachen Jaroslawa Schwedowa und Andrej Golubew. Einen Tag später stehen sich die beiden Gruppenersten im Finale gegenüber.

Letzter Sieg 1995

Deutschland hat den seit 1989 ausgetragenen Mixed-Wettbewerb 1993 (Michael Stich/Steffi Graf) und 1995 (Boris Becker/Anke Huber) gewonnen und 1994 (Bernd Karbacher/Anke Huber) im Finale gegen Tschechien verloren.

Die deutsche Nummer eins Lisicki startete bereits im vergangenen Jahr an der Seite von Nicolas Kiefer.

Beide hatten das Finale dicht vor Augen, ehe Kiefer im letzten Gruppenspiel gegen die Slowakei in seinem Einzel gegen Dominik Hrbaty umknickte und mit einem doppelten Bänderriss im Knöchel aufgeben musste.

Davis Cup gegen Frankreich in Toulon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung