Australian Open

Federer und Djokovic mit Mühe

SID
Sonntag, 25.01.2009 | 16:55 Uhr
Roger Federer nach seinem Sieg gegen Tomas Berdych
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Mit viel Mühe hat Roger Federer das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Der Schweizer besiegte Tomas Berdych in fünf Sätzen. Titelverteidiger Novak Djokovic hatte nicht ganz soviel Mühe mit Marcos Baghdatis.

Bei den Australian Open in Melbourne ist Roger Federer nur knapp dem vorzeitigen Aus entgangen.

Der dreimalige Turniersieger aus der Schweiz gewann im Achtelfinale erst in fünf Sätzen und nach 3:29 Stunden mit 4:6, 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:2 gegen den Tschechen Tomas Berdych und verhinderte damit sein erstes Aus vor dem Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers seit den French Open 2004.

Federer nun gegen Del Potro

Der dreimalige Australien-Sieger Federer wird sich im Viertelfinale gegen den argentinischen Aufsteiger Juan Martin Del Potro allerdings gewaltig steigern müssen.

Berdych führte den zögerlich wirkenden Schweizer in den ersten beiden Sätzen teilweise vor, verlor aber ab dem dritten Durchgang völlig den Faden und gab eine Partie aus der Hand, die er fast schon gewonnen hatte.

Djokovic schaltet Baghdatis aus

Einen schweren Brocken musste auch Titelverteidiger Novak Djokovic aus dem Weg räumen. Marcos Baghdatis erwies sich nach verschlafenem ersten Satz als der erwartet starke Gegner. Zweimal viel die Entscheidung erst im Tie-Break.

In einer hoch emotionalen Partie, die jedoch auch von zahlreichen unerzwungenen Fehlern geprägt war behielt Djokovic am Ende mit 6:1, 7:6, 6:7 und 6:2 die Oberhand und trifft nun auf den  Andy Roddick.

Djokovic vs. Baghdatis: Der Krimi zum Nachlesen im SPOX-Ticker

Roddick im Eiltempo

Der US-Boy war bereits zuvor im Eiltempo ins Viertelfinale eingezogen. Roddick fertigte Tommy Robredo (Spanien) mit 7:5, 6:1 und 6:3 ab.

Der Weltranglisten-Sechste Del Potro hatte dagegen nur im ersten Satz mit dem Kroaten Marin Cilic Probleme, bevor er sich mit 5:7, 6:4, 6:4, 6:2 durchsetzte.

Alle Ergebnisse der Australian Open im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung