Weltcup in Hyeres

Heil/Plößel auf Rang vier

SID
Samstag, 25.04.2015 | 19:11 Uhr
Heil und Plössel konnten schon wieder einen Rang gut machen
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die 49er-Europameister Erik Heil und Thomas Plößel haben beim Segel-Weltcup vor dem südfranzösischen Hyeres ihre Aufholjagd fortgesetzt. Die beiden Berliner, zuletzt Zweite beim Champions Sailing Cup vor Mallorca, verbesserten sich am vorletzten Tag vom fünften auf den vierten Rang.

Nach dem ersten Tag hatte das Duo nur den 29. Rang belegt.

Ebenfalls auf Rang vier liegen beim zweiten Weltcup des Jahres die Olympiasegler Ferdinand Gerz (Tutzing) und Oliver Szymanski (Berlin) in der 470er Klasse. Das deutsche Duo, das am Mittwoch überraschend in Führung gelegen hatte, machte gleich vier Plätze gut.

RS:X-Surfer Toni Wilhelm (Dobern), der sich nach der verpatzten WM im September vergangenen Jahres in der Weltspitze zurückmelden will, verteidigte Rang sieben. Laser-Segler Philipp Buhl aus Immenstadt, der beim Auftakt vor Miami Beach triumphiert hatte, fiel vom zehnten auf den 15. Rang zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung