Freitag, 24.04.2015

Segel-Weltcup vor Hyeres

Heil/Plößel holen weiter auf

Die 49er-Europameister Erik Heil und Thomas Plößel haben beim Weltcup vor dem südfranzösischen Hyeres ihre Aufholjagd fortgesetzt. Die beiden Berliner kämpften sich im Zwischenklassement mit starken Fahrten vom zwölften auf den fünften Rang nach vorne.

Heil/Plößel kämpften sich vom zwölften auf den fünften Rang vor
© getty
Heil/Plößel kämpften sich vom zwölften auf den fünften Rang vor

Nach dem ersten Tag hatte das Duo nur den 29. Rang belegt.

Die Olympiasegler Ferdinand Gerz (Tutzing) und Oliver Szymanski (Berlin) konnten beim zweiten Weltcup des Jahres ihren guten Auftakt in der 470er Klasse dagegen nicht bestätigen. Das deutsche Duo, das am Mittwoch überraschend in Führung gelegen hatte, fiel vom vierten auf den achten Platz zurück.

RS:X-Surfer Toni Wilhelm (Dobern), der sich nach der verpatzten WM im September vergangenen Jahres in der Weltspitze zurückmelden will, verteidigte Rang sieben. Laser-Segler Philipp Buhl aus Immenstadt, der beim Auftakt vor Miami Beach triumphiert hatte, kämpfte sich vom 23. auf den zehnten Rang.

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Lochbrunner tritt vorzeitig als Segler-Präsident zurück

Interne Querelen: Segler-Präsident Lochbrunner zurückgetreten

Der Hightech-Trimaran Idec Sport geht in die Geschichte ein

Franzosen gelingt schnellste Weltumsegelung

Armel Le Cleac'h ist der neue Rekordhalter bei der Vendee Globe

Le Cleac'h gewinnt Vendee Globe in Rekordzeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.