Donnerstag, 29.01.2015

Weltcup vor Miami

Buhl rückt auf Platz vier vor

Die deutschen Segler der olympischen Klassen nehmen beim ersten Weltcup des Jahres vor Miami (bis 31. Januar) immer mehr Tuchfühlung zu den Medaillenrängen auf.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Philipp Buhl liegt auf dem vierten Rang
© getty
Philipp Buhl liegt auf dem vierten Rang

Laser-Athlet Philipp Buhl (25, Immenstadt) kämpfte sich bei häufig wechselnden Winden auf Rang vier vor, auch die 470er-Männer Ferdinand Gerz (26, Tutzing) und Oliver Szymanski (24, Berlin) verbesserten sich nach einem Tagessieg und einem Streicher um einen Rang auf Platz sechs.

Die 49erFX-Crew Leonie Meyer/Elena Stoffers (21/24, beide Hamburg) rutschte dagegen nach vier durchwachsenen Regatten aus aus den Top 10 (11.).

Auch die Hamburger Europameister Erik Heil und Thomas Plößel (25/26) bleiben als 18. bei den 49ern bislang hinter den Erwartungen zurück.

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Lochbrunner tritt vorzeitig als Segler-Präsident zurück

Interne Querelen: Segler-Präsident Lochbrunner zurückgetreten

Der Hightech-Trimaran Idec Sport geht in die Geschichte ein

Franzosen gelingt schnellste Weltumsegelung

Armel Le Cleac'h ist der neue Rekordhalter bei der Vendee Globe

Le Cleac'h gewinnt Vendee Globe in Rekordzeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.