Schwimmen

Kurzbahn-WM: Koch als Schnellster ins Finale

SID
Marco Koch war Schnellster über 200m Brust

Marco Koch greift bei der Kurzbahn-WM im kanadischen Windsor nach seinem zweiten Titel binnen 24 Stunden. Der Darmstädter, der sich am Mittwoch über seine Nebenstrecke 100 m Brust Gold gesichert hatte, zog über die doppelte Distanz souverän als Vorlaufschnellster ins Finale in der Nacht zu Freitag ein.

Der 26-Jährige, über 200 m Brust Weltmeister auf der Langbahn und seit der DM in Berlin Mitte November Weltrekordler auf der Kurzbahn (2:00,44), schwamm mit angezogener Handbremse 2:03,69 Minuten, Zweitschnellster war der Brite Andrew Willis (2:03,88).

Den Einzug ins Halbfinale am Abend schaffte Philip Heintz über 100 m Lagen. Der Heidelberger, über 200 m Lagen in Windsor Vizeweltmeister, erzielte in 52,91 Sekunden die sechstbeste Vorlaufzeit. Schnellster war der russische Weltrekordler Wladimir Morosow (52,33).

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung