Biedermann siegt in Monaco

SID
Sonntag, 14.06.2015 | 19:34 Uhr
Paul Biedermann ließ zum Teil hochkarätige Konkurrenz hinter sich
© getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NBA
Lakers @ Thunder

Weltrekordler Paul Biedermann hat seinen Auftritt beim hochkarätig besetzten Schwimm-Meeting in Monaco mit einem souveräner Sieg über seine Paradedisziplin beendet. Einen Tag nach Rang drei über 100 m Freistil schlug der Hallenser über die doppelte Distanz nach starken 1:46,72 Minuten vor dem Südafrikaner Devon Brown (1:48,45) und US-Superstar Ryan Lochte an (1:49,17) an.

Sechs Wochen vor den Weltmeisterschaften im russischen Kasan (24. Juli bis 9. August) ist auch Marco Koch im Plan. Der Europameister aus Darmstadt entschied auch auf der dritten und letzten Station der Mare-Nostrum-Tour das Finale über 200 m Brust in 2:09,35 Minuten für sich. Über die halbe Distanz musste sich Koch am Sonntag mit Rang fünf begnügen. Beim Sieg des Japaners Yasuhiro Koseki (59,93) schwammen hier die Essener Christian vom Lehn (1:00,89) und Hendrik Feldwehr (1:00,94) auf die Plätze zwei und drei.

Sprintexperte Feldwehr überzeugte zudem in den Finals der im K.-o.-System ausgetragenen Sprintstrecken mit starken 27,43 Sekunden und einem Sieg über 50 m Brust. Carl Louis Schwarz (Potsdam) hatte im Duell über 50 m Rücken trotz persönlicher Bestzeit von 24,98 Sekunden ebenso das Nachsehen wie die Essenerin Dorothea Brandt über 50 m Freistil (25,02).

Die Hamburgerin Paulina Schmiedel steuerte über 400 m Freistil (4:22,50) einen weitern zweiten Rang für das deutsche Team im Fürstentum bei. Christian Diener schlug am Sonntag über 200 m Rücken in persönlicher Saisonbestzeit von 1:58,32 Minuten ebenso als Dritter an wie Alexandra Wenk (München) über 200 m Lagen (2:13,39). Insgesamt holte das Team des Deutschen Schwimmverbands (DSV) in Monaco 17 Podestplätze.

Weltmeisterin Sarah Sjöström verbesserte derweil beim Sette-Colli-Meeting in Rom ihren Europarekord über 100 m Schmetterling aus dem Jahr 2009 um zwei Hundertstel auf 56,04 Sekunden. Damit liegt die Schwedin nur noch sechs Hundertstelsekunden über dem drei Jahre alten Weltrekord von Dana Vollmer aus den USA. Sjöström führt mit dieser Leistung zudem die Jahres-Weltrangliste an.

Alles zum Schwimm-Sport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung