Schwimm-WM in Dubai

Erste Medaille für Steffen Deibler

SID
Samstag, 18.12.2010 | 18:27 Uhr
Steffen Deibler schwamm in Dubai zu WM-Silber
© sid
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Steffen Deibler hat bei der Kurzbahn-WM über 50m Schmetterling den dritten Platz belegt und mit seiner ersten Medaille für das zweite Edelmetall nach Paul Biedermann gesorgt.

Der Bann ist gebrochen: Steffen Deibler hat am vorletzten Tag der Kurzbahn-WM in Dubai Bronze über 50m Schmetterling gewonnen. Für den vierfachen Europameister war es die erste Medaille bei einer Weltmeisterschaft. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) freute sich über das zweite Edelmetall nach dem Triumph von Paul Biedermann am Freitag.

Deibler fehlten nur vier Hundertstelsekunden zum ganz großen Coup - doch ärgern wollte sich der 23 Jahre alte Hamburger nicht. "Klar war es sehr knapp, aber ich freue mich über Bronze. Ich habe allen gezeigt, dass ich es drauf habe", sagte Deibler, der am Tag zuvor über 50m Freistil als Vierter an einer Medaille vorbei geschwommen war.

In 22,44 Sekunden musste sich der Weltrekordhalter hauchdünn dem neuen Weltmeister Albert Subiratis aus Venezuela (22,40) und dem Ukrainer Andrii Goworow (22,43) geschlagen geben. "Mit einem etwas besseren Start hätte es vielleicht mit dem Titel geklappt. Aber ich bin nach dieser langen Saison sowohl mit der Zeit als auch mit dem Platz zufrieden", erklärte Deibler, der in diesem Jahr mehr als 80 Starts bestritten hat.

Markus Deibler schwimmt deutschen Rekord

Von einer Medaille zum Abschluss am Sonntag kann auch sein drei Jahre jüngerer Bruder Markus träumen. Der dreifacher Europameister zog über 100m Lagen als Zweiter mit deutschem Rekord ins Finale ein. In 52,08 Sekunden blieb er drei Hundertstel unter der alten Marke von Thomas Rupprath. Schneller als Deibler war im Halbfinale lediglich der US-Amerikaner Lyan Rochte (50,81), der in Dubai schon zwei Weltrekorde aufgestellt hat.

"Endlich habe ich Ruppi den Rekord geklaut. Gold ist vergeben. An Lochte kommt keiner ran. Um Silber und Bronze wird es ein harter Kampf", sagte Markus Deibler. Mit seinem Bruder Steffen ist er am Sonntag zudem noch mit der 4x100-m-Lagenstaffel im Einsatz. Dort wäre eine Medaille allerdings eine Überraschung.

Brandt im 50m-Freistil-Finale

Dorothea Brandt qualifizierte sich über 50m Freistil als Sechste für das Finale.In 24,27 Sekunden blieb die deutsche Rekordhalterin aus Neukölln 21 Hundertstel unter ihrer Zeit von der EM in Eindhoven, wo sie hinter Britta Steffen Platz vier belegt hatte. Steffen hat auf eine Teilnahme in Dubai verzichtet, um sich ganz auf die kommende Saison zu konzentrieren.

Der Essener Hendrik Feldwehr verpasste als 15. über 50m Brust (26,90) den Endlauf ebenso wie Theresa Michalak (Halle/Saale) als Elfte über 200m Lagen (2:11,48).

Deibler als Vorlaufsechster ins Halbfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung