Schwimmen

Biedermann: Kampfansage an Phelps

SID
Samstag, 07.08.2010 | 17:49 Uhr
Paul Biedermann wurde 2009 als Deutschlands "Sportler des Jahres" ausgezeichnet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Doppel-Weltmeister Paul Biedermann hat vor den am Montag beginnenden Becken-Wettkämpfen bei der Schwimm-EM in Budapest im Fernduell mit Michael Phelps eine deutliche Kampfansage an den Rekord-Olympiasieger aus den USA gerichtet.

"Ich möchte einen schönen Gruß nach Amerika schicken. Priorität in Ungarn hat für mich der Titel, aber nach dem Wettkampf über 200 m Freistil möchte ich auch wieder die Weltjahresbestzeit haben", sagte Biedermann auf der Pressekonferenz des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Samstag.

Phelps hatte Biedermann die Saison-Bestmarke am Mittwoch bei den US-Trials entrissen. In 1:45,61 Minuten war er 23 Hundertstelsekunden unter Biedermanns Zeit von den deutschen Meisterschaften geblieben.

Biedermann startet bei der EM am Montag mit den 400 m Freistil, dort sieht er sich nicht als heißer Favorit. Das Finale über 200 m Freistil ist am Mittwoch.

Geburtstagskuchen mit der Mannschaft geteilt

Besonders gefordert wurde Biedermann an seinem 24. Geburtstag am Samstag von Heimtrainer Frank Embacher. "Ich habe Kerzen bekommen, die man gar nicht auspusten konnte. Das habe ich natürlich erst nach dem dritten Versuch gemerkt", erzählte der Hallenser: "Den Kuchen habe ich mit der Mannschaft geteilt. Aber richtig feiern will ich nach der EM zuhause."

DSV-Disziplintrainer Dirk Lange ist davon überzeugt, dass Biedermann und Co. bei der EM starke Leistungen zeigen werden. "Es hat noch niemals eine deutsche Mannschaft gegeben, die so fit zu einem Wettkampf gereist ist", sagte Lange.

Das habe auch ein Test am vergangenen Mittwoch unter Wettkampfbedingungen in Heidelberg gezeigt. "Wir sind voll da", sagte Lange.

"Mit Siebenmeilenstiefeln zu den Olympianormen"

Für den DSV ist die EM auch mit Blick auf Olympia 2012 in London von großer Bedeutung. "Nach dieser EM werden wir Maßnahmen neu bewerten, evaluieren und entsprechend die Schlussfolgerungen daraus ziehen, die wir brauchen, um bei Olympia erfolgreich zu sein. Wir bewegen uns mit Siebenmeilenstiefeln auf die Olympianormen zu", sagte Lange.

Trotz der Ausfälle von Doppel-Weltmeisterin Britta Steffen, Helge Meeuw und Benjamin Starke hält der Verband an der Zielvorgabe von elf Medaillen für die Beckenschwimmer fest.

Für Lange geht es bei der EM auch um die Beförderung zum Chef-Bundestrainer geht. Der Verband will nach den Titelkämpfen über die Personalie entscheiden.

Lange: "Müssen am Limit arbeiten"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung