Schwimmen

Thomas Lurz halb nackt und mit Wut

SID
Mittwoch, 04.08.2010 | 10:34 Uhr
Thomas Lurz gewann bei den Olympischen Spielen in Peking Bronze über 10 km
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Mit dem Beginn der Schwimm-EM in Ungarn geht auch der Zoff um die Schwimmanzüge der Langstreckler weiter. Zwei Wochen vor Beginn der Wettkämpfe wurden die Regularien geändert.

Der erneute Zoff um die Schwimm-Anzüge lässt Freiwasserkönig Thomas Lurz zum Auftakt der EM in Ungarn am heutigen Mittwoch mit reichlich Wut in die Badewanne Balaton springen.

"Man quält sich ein Jahr für die nächsten Großereignisse, und dann werden mal wieder kurzfristig die Regularien geändert. Das ist einfach Mist", sagt der 30 Jahre alte Würzburger ungehalten.

Grund für den Zorn von Lurz ist das Verbot der noch bis vor gut zwei Wochen erlaubten Anzüge für die Langstreckler. Getragen werden dürfen nun lediglich Anzüge ohne Reißverschlüsse. Darauf können jedoch nur wenige Konkurrenten wie der italienische Weltmeister Valerio Cleri zurückgreifen.

Ein klarer Nachteil für Lurz, der am beliebten Ferienort Balatonfüred im wahrsten Sinn des Wortes halb nackt da steht.

Lieferprobleme bei erlaubten Anzügen

"Wir haben versucht, die erlaubten Anzüge vom italienischen Hersteller zu bekommen. Man hat uns geantwortet, dass alle Exemplare vergriffen sind", sagt Lurz: "Dabei schreibt der Weltverband FINA eigentlich vor, dass die Anzüge für alle Athleten erhältlich sein müssen."

Lurz wartet nun ungeduldig auf eine Lieferung des eigenen Ausrüsters, damit er im Plattensee zumindest in langen Hosen an den Start gehen kann.

Bei der Pressekonferenz des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Dienstag stellte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow klar: "Das Ganze ist kein Verschulden unseres Ausrüsters."

Deutlicher Vorteil mit Anzug aus Textil

Im Gegensatz zu den Beckenschwimmern sind Anzüge aus Textil für die Langstreckler weiter erlaubt. "Die Gleitwirkung mit Anzug ist größer. Nur in Badehose ist man auf jeden Fall im Nachteil", sagt Lurz.

Trotz des Ärgers will der neunmalige Welt- und dreimalige Europameister gleich zum Auftakt am heutigen Mittwoch (10 Uhr) zu seinem dritten EM-Titel in Folge über die olympische 10-km-Distanz schwimmen.

"Ich habe etwas gutzumachen. Platz sechs vor zwei Wochen bei der WM war nicht zufriedenstellend. Aber nach meinem WM-Titel über 5km bin ich wieder selbstbewusst", sagt der erfolgreichste Freiwasserschwimmer aller Zeiten.

Am Plattensee, wo Lurz bei der EM vor vier Jahren über 5 und 10km triumphierte, hat er ein Mammutprogramm vor sich. Neben den 10km geht er auch im Jagdrennen und Team-Wettbewerb über jeweils 5km sowie erstmals über 25km an den Start.

Reichert nur Außenseiterin

Am Dienstag absolvierte Lurz mit seinen Mannschaftskollegen noch einmal ein Abschlusstraining im Balaton. Die Wassertemperatur von 23 Grad liegt ihm im Gegensatz zum eiskalten See bei der WM vor zwei Wochen im kanadischen Roberval eher.

"Die Bedingungen hier in Ungarn sind absolut in Ordnung", sagt Lurz, der auch die Goldspur für die am Montag in Budapest eingreifenden Beckenschwimmer um Doppel-Weltmeister Paul Biedermann legen soll.

Bei den Frauen gehört die Mainzerin Nadine Reichert am heutigen Mittwoch über 5km (16 Uhr) zu den Außenseiterinnen. Dort ruhen die Hoffnungen über 10 und 25km vor allem auf Angela Maurer. Vor vier Jahren hatte die 35-Jährige am Balaton nach einjähriger Babypause ein grandioses Comeback gefeiert und wie Lurz zweimal Gold gewonnen.

"Diese Erfolge habe ich natürlich im Kopf. Ich bin mit schönen Erinnerungen hier nach Ungarn gereist und möchte sie möglichst auffrischen", sagt Maurer: "Und die Probleme mit dem Anzug wie Thomas habe ich zum Glück nicht."

Meyer und Heister 25-km-Weltmeister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung