Samstag, 19.06.2010

Tour de France

Armstrong zählt sich nicht zu Favoriten

Lance Armstrong kann sich mit der Favoritenrolle bei der Tour de France nicht anfreunden. Besonders beim Zeitfahren sieht der 38-Jährige Vorteile für die jüngere Generation.

Lance Armstrong gewann die Tour de France siebenmal in Folge
© Getty
Lance Armstrong gewann die Tour de France siebenmal in Folge

Lance Armstrong will offenbar nichts von der Favoritenrolle bei der Tour de France wissen. Der siebenmalige Sieger sagte am Rande der Tour de Suisse, es werde in seinem Alter sehr hart werden: "Vor allem bei der Explosivität der anderen Jungs und meinen eigenen Schwierigkeiten im Zeitfahren."

Der 38 Jahre alte Zeitfahr-Spezialist gab zu, dass gerade im Rennen gegen die Uhr seine jüngsten Ergebnisse nicht die gewohnten gewesen seien: "Ich möchte sagen, dass in den vergangenen Jahren meine Zeitfahr-Ergebnisse enttäuschend gewesen sind."

Starke Helfer an seiner Seite

Bei der Tour de France, die am 3. Juli in Rotterdam beginnt, hat Armstrong in RadioShack eine starke Mannschaft im Rücken. Der Vorjahres-Dritte hat die beiden Tour-erfahrenen Fahrer Andreas Klöden (Cottbus) und Levi Leipheimer (USA) an seiner Seite.

Dennoch sieht er sich in einem größeren Favoritenkreis. "Wir müssen schlau fahren und alles auf die Mannschafts-Karte setzen. Doch es gibt eine Handvoll Jungs, die gewinnen können", sagt Armstrong.

Tour de France: Scanner-Kontrollen gegen Motor-Doping

Bilder des Tages - 19. Juni
Die Ruhe vor dem Sturm: Die Neuseeland All Blacks stimmen sich mit dem Haka auf das Rugby-Testspiel gegen Wales ein
© Getty
1/5
Die Ruhe vor dem Sturm: Die Neuseeland All Blacks stimmen sich mit dem Haka auf das Rugby-Testspiel gegen Wales ein
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1906/los-angeles-dodgers-boston-red-sox-rugby-new-zealand-all-blacks-nude-rugby.html
Matt Kemp von den L.A. Dodgers streckt sich, liegt förmlich in der Luft - vergeblich. Den Double Hit von Kevin Youkilis von den Boston Red Sox kann er nicht mehr erreichen
© Getty
2/5
Matt Kemp von den L.A. Dodgers streckt sich, liegt förmlich in der Luft - vergeblich. Den Double Hit von Kevin Youkilis von den Boston Red Sox kann er nicht mehr erreichen
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1906/los-angeles-dodgers-boston-red-sox-rugby-new-zealand-all-blacks-nude-rugby,seite=2.html
Jockey Steven Pateman (l.) überspringt mit seinem Pferd Black And Bent eine Hürde beim Betfair Park Meeting auf dem Sandown Racecourse in Melbourne
© Getty
3/5
Jockey Steven Pateman (l.) überspringt mit seinem Pferd Black And Bent eine Hürde beim Betfair Park Meeting auf dem Sandown Racecourse in Melbourne
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1906/los-angeles-dodgers-boston-red-sox-rugby-new-zealand-all-blacks-nude-rugby,seite=3.html
Nackisch Nazareth gegen Barfuß Bethlehem? Mitnichten. Das traditionelle Nude Rugby wird in Neuseeland vor jedem Spiel der All Blacks praktiziert. Hier im Logan Park zu Dunedin
© Getty
4/5
Nackisch Nazareth gegen Barfuß Bethlehem? Mitnichten. Das traditionelle Nude Rugby wird in Neuseeland vor jedem Spiel der All Blacks praktiziert. Hier im Logan Park zu Dunedin
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1906/los-angeles-dodgers-boston-red-sox-rugby-new-zealand-all-blacks-nude-rugby,seite=4.html
Noch hält die Oberflächenspannung des Wassers dem auftauchenden Brian Johns bei einem Schwimm-Grands-Prix in den USA stand
© Getty
5/5
Noch hält die Oberflächenspannung des Wassers dem auftauchenden Brian Johns bei einem Schwimm-Grands-Prix in den USA stand
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1906/los-angeles-dodgers-boston-red-sox-rugby-new-zealand-all-blacks-nude-rugby,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.