Samstag, 18.03.2017

Mailand-Sanremo: Michal Kwiatkowski siegt

Degenkolb verpasst zweiten Triumph

John Degenkolb (Trek-Segafredo) hat bei der 108. Ausgabe des Frühjahrsklassikers Mailand-Sanremo die Wiederholung seines Triumphs von 2015 verpasst. Der 28 Jahre alte Wahl-Hesse musste sich an der ligurischen Küste nach 291 Kilometern und über sieben Stunden Fahrzeit mit Rang sieben begnügen.

Sieger des ersten Radsport-Monuments der Saison wurde Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski (Polen) im Fotofinish vor dem amtierenden Weltmeister Peter Sagan (Slowakei).

Der gebürtige Geraer Degenkolb, der mit fünf Sekunden Rückstand auf den Gewinner ins Ziel kam, hatte vor zwei Jahren den siebten Erfolg eines deutschen Fahrers bei der sogenannten Fahrt in der Frühling gefeiert. Vor Degenkolb hatten Gerald Ciolek (2013), Erik Zabel (2001, 2000, 1998, 1997) und Rudi Altig (1968) die Primavera für sich entschieden.

Am Poggio, dem letzten Anstieg des Rennens, hatte Sagan furios angegriffen. Nur Kwiatkowski und der Franzose Julian Alaphilippe waren in der Lage, dem Profi aus dem deutschen Team Bora-hansgrohe zu folgen. Degenkolb fehlten die entscheidenden Energiereserven. Auch in der Abfahrt zum Ziel auf der Via Roma in Sanremo war der Rückstand nicht mehr wettzumachen. Sagan jedoch verlor dann überraschend den Sprint gegen Kwiatkowski.

Alle Radsport-News

Das könnte Sie auch interessieren
Straßen-Weltmeister Greg van Avermaet

Van Avermaet gewinnt Eintagesrennen in Harelbeke

Alejandro Valverde führt das Feld der Katalonien-Rundfahrt an

Katalonien-Rundfahrt: Valverde übernimmt Gesamtführung

Andre Greipel nur auf einem enttäuschenden 92. Rang

Katalonien-Rundfahrt: Bouhanni siegt, Greipel weit zurück


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.