De Ketele/de Pauw vor Finale vorn

SID
Dienstag, 02.02.2016 | 11:03 Uhr
Kenny de Ketele und Moreno de Pauw übernahmen vor 9700 Zuschauern die Führung
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die Belgier Kenny de Ketele und Moreno de Pauw haben am vorletzten Tag des 105. Berliner Sechstagerennens die Führung übernommen. Im Velodrom an der Landsberger Allee unterstrichen die beiden vor 9700 Zuschauern ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg.

Die Belgier fuhren gegenüber ihren nächsten Verfolgern, den Lokalmatadoren Roger Kluge und Marcel Kalz, zwei Rundengewinne heraus. Dritte sind die Niederländer Yoeri Havik/Nick Stöpler.

Bei den Sprintern geht es an der Spitze weiter eng zu, Robert Förstemann und Erik Balzer werden die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen.

Förstemann, der sich erneut den Sieg im Rundenrekordfahren sowie im Sprint-Lauf gesichert hatte, hat 73 Punkte auf seinem Konto, Balzer kommt auf 72 Zähler. Auf Rang drei folgt der Pole Damian Zielinski (56).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung