Radsport

Bennett mit niedrigem Coritsol-Spiegel draußen

SID
George Bennett war zweiter bei der neuseeländischen Straßenmeisterschaft
© getty

Der neuseeländische Radprofi George Bennett ist von seinem niederländischen Team Lotto NL aus dem Aufgebot für den am Samstag beginnenden 98. Giro d'Italia gestrichen worden

Der 25-Jährige wies beim obligatorischen Gesundheitscheck vor dem Rennstart einen zu niedrigen Cortisol-Spiegel auf. Lotto NL entschied daraufhin, Bennett nicht an den Start gehen zu lassen, ein Ersatzmann kann nicht mehr nachnominiert werden.

Nach Angaben des Team kann das Test-Resultat auf ein gesundheitliches Problem beim Neuseeländer hindeuten. Nach den Regeln des Weltverbandes UCI hätte Bennett starten dürfen. Lotto NL gehört allerdings zur Bewegung für glaubwürdigen Radsport (MPCC), deren Regeln in einem solchen Fall eine vorbeugende Sperre von acht Tagen vorsehen.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung