Trio akzeptiert lebenslange Sperre

SID
Dienstag, 10.07.2012 | 21:23 Uhr
Lebenslange Sperren nach Dopingermittlungen gegen das frühere Radteam US Postal
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

In den Dopingermittlungen um Lance Armstrong und das frühere Radteam US Postal haben drei Beschuldigte eine lebenslange Sperre akzeptiert. Der in Italien bereits gesperrte Arzt Michele Ferrari, der spanische Mediziner Luis Garcia del Moral sowie der ebenfalls aus Spanien stammende Trainer Jose Marti akzeptierten die Strafe der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA. Das Trio darf nicht mehr mit US-Athleten arbeiten, für die die USADA zuständig ist.

Die drei weiteren Beschuldigten, neben Armstrong ermittelt die USADA auch gegen dessen früheren Mentor Johan Bruyneel und gegen den Arzt Pedro Celaya, haben entweder Einspruch eingelegt oder einen fünftägigen Aufschub beantragt.

Letzteres taten Armstrongs Anwälte, die zugleich versuchten, die Ermittlungen der Dopingjäger gerichtlich stoppen zu lassen, damit jedoch im ersten Anlauf scheiterten. Armstrong muss nun bis Samstag entscheiden, ob er den Fall durch einen Einspruch vor ein Schiedsgericht bringt oder eine Sperre akzeptiert.

Erster Dopingverdacht bei der Tour

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung