Aldag: Scharfe Kritik am Radsport-Weltverband

SID
Mittwoch, 11.01.2012 | 16:17 Uhr
Rolf Aldag war 1997 im Team Telekom - Jan Ullrich gewann damals die Tour de France
© Getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
NBA
Rockets @ Wizards
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale

Der frühere Radprofi Rolf Aldag hat seine Kritik am Weltverband UCI erneuert. "Es gibt im Radsport Dinge, die mir extrem missfallen", sagte der 43-Jährige in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung". Man sei gefangen in einem Drüber-Hinweg-Bestimmen der UCI, ohne einen Ansatz von Demokratie. "Es bräuchte bei der UCI Veränderungen. Aber dazu ist keiner dort bereit", sagte der Westfale.

Das Problem sei, dass sich insgesamt nicht alles seriöser entwickle, dass Verfahren und der Kampf gegen Doping nicht konsequenter angegangen würden. "Es läuft alles viel zu langsam in eine bessere Richtung", sagte Aldag.

So sei der Fall Contador ein einziges Desaster gewesen, sagte Aldag: "Alle Leute, die bei der UCI persönliche Interessen haben, sind in die Entscheidung involviert." Das sei nicht glaubwürdig.

Kritik an neuem Super-Team

Auch das neue Super-Team RadioShack-Nissan-Trek mit dem dreimaligen Tourzweiten Andy Schleck und dem langjährigen Lance-Armstrong-Mentor Johan Bruyneel an der Spitze sieht Aldag kritisch.

Laut Reglement dürfe ein Team nicht mit drei Sponsoren-Namen benannt werden. "Schon bei einer so einfachen Sache verstoßen sie gegen ihr Reglement", sagte Aldag.

Aldag hatte bereits im September bei den Straßenrad-WM in Kopenhagen den Weltverband scharf attackiert. Nach dem Aus des amerikanischen Highroad-Rennstalls im vergangenen Jahr kehrte der Sportdirektor dem Radsport den Rücken.

Ein Wechsel zu einem anderen Team kam für den langjährigen Telekom-Profi nicht infrage, auch wenn Angebote vorlagen.

Europa-Geschäftsführer der WTC

So hätte Aldag mit Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, für den er noch als Berater tätig ist, zum belgischen Team Quick Step wechseln können, doch "ich habe kein Interesse, in einem Szenario zu arbeiten, dass mir missfällt und das sich nicht ändert."

Aldag ist inzwischen Europa-Geschäftsführer der World Triathlon Organisation (WTC), dem Veranstalter des legendären Ironman auf Hawaii.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung