Rad-WM in Kopenhagen

Greipel und Martin führen Aufgebot an

SID
Montag, 12.09.2011 | 14:52 Uhr
Zeitfahrspezialist Tony Martin führt gemeinsam mit Andre Greipel das deutsche WM-Aufgebot an
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Angeführt von Top-Sprinter Andre Greipel und Zeitfahrspezialist Tony Martin geht der Bund Deutscher Radfahrer bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in Kopenhagen an den Start.

Der BDR nominierte am Montag sein Aufgebot für die Wettkämpfe in Dänemark. Die endgültigen Starter werden erst vor Ort festgelegt.

In den Straßenrennen setzt der Verband vor allem auf die Sprinter und hat Greipel im Profirennen zum Kapitän ernannt. Der gebürtige Rostocker, der bei der Tour de France 2011 eine Etappe gewann, wird sich dabei erneut mit dem britischen Ausnahmesprinter Mark Cavendish auseinandersetzen müssen.

Martin als große Medaillenhoffnung

Beim BDR glaubt man fest an einen Erfolg Greipels. "Er bringt viel Erfahrung mit und kann alle schlagen", sagte Vize-Präsident Udo Sprenger.

Im Zeitfahren geht der Cottbuser Martin als große Medaillenhoffnung ins Rennen. Der 26-Jährige gilt nach seinen fulminanten Zeitfahr-Siegen bei der diesjährigen Tour und der Vuelta 2011 als Mitfavorit.

In den Wettbewerben der Frauen setzt Bundestrainer Thomas Liese auf die Zeitfahrqualitäten von Judith Arndt und die Endschnelligkeit der deutschen Straßen-Meisterin Ina-Yoko Teutenberg, die mit einer Medaille ihre erfolgreiche Saison krönen würde.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung