Andre Greipel feiert zweiten Etappensieg

SID
Mittwoch, 10.08.2011 | 23:19 Uhr
Andre Greipel zeigt sich auch nach der Tour de France in Topform
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der deutsche Sprinterstar Andre Greipel drückt der Eneco-Tour weiter seinen Stempel auf. Auf der zweiten Etappe war der 29-Jährige erneut zu schnell für seine Rivalen.

Auf der zweiten Etappe über 173,7 km von Aalter nach Ardooie war der 29-Jährige erneut zu schnell für seine Rivalen und feierte den zweiten Tagessieg in Folge.

Der Omega-Pharma-Lotto-Profi setzte sich im Schlusspurt vor dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Cervélo) und dem Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) durch.

Phinney weiter Gesamtführender

Der als Sechster ins Ziel gekommene US-Amerikaner Taylor Phinney (BMC Racing) behauptete in der Gesamtwertung die Spitzenposition mit drei Sekunden Vorsprung auf Boasson Hagen.

Greipel, der im Vorjahr bei der früheren Benelux-Rundfahrt ebenfalls zwei Etappen für sich entschieden hatte, rückte durch seinen achten Saisonsieg weitere sieben Sekunden zurück vom 16. auf den fünften Platz vor.

Die Radsport-Termine 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung