Radsport

Ricco-Wechsel zu Quick Step geplatzt

SID
Der Italiener Riccardo Ricco erreichte 2008 beim Giro d'Italia den zweiten Platz
© sid

Der Italiener Riccardo Ricco wechselt nicht zum belgischen Rennstall Quick-Step. Stattdessen unterschreibt der 26-Jährige einen Vetrag beim niederländischen Team Vacansoleil.

Der Wechsel des italienischen Radprofis Riccardo Ricco zum belgischen Quick-Step-Rennstall ist geplatzt.

Dafür unterschrieb der 26-Jährige jetzt einen Vertrag bis 2012 beim niederländischen Team Vacansoleil.

Debüt beim Grand Prix von Plouay?

Wenn eine Genehmigung des Weltverbandes UCI vorliegt, will Ricco schon am Sonntag beim Grand Prix von Plouay in Frankreich sein Debüt geben.

Das teilte der Rennstall mit. Ricco war nach zwei positiven Dopingtests bei der Tour 2008 für 20 Monate gesperrt worden. Im März hatte er sein Comeback gegeben.

Ricco erhält Vertrag bei Quick Step

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung