Donnerstag, 13.05.2010

Radsport

Hammer mit zweitem Fabel-Weltrekord

Nach ihrem Weltrekord in der Einerverfolgung hat US-Bahnrad-Weltmeisterin Sarah Hammer auch die aktuelle Bestzeit in der Mannschaftsverfolgung um zwei Sekunden unterboten.

Sarah Hammer (r.) wurde in diesem Jahr auch Weltmeisterin in der Einerverfolgung
© Getty
Sarah Hammer (r.) wurde in diesem Jahr auch Weltmeisterin in der Einerverfolgung

Einen Tag nach ihrem Weltrekord in der 3000-m-Einerverfolgung hat die amerikanische Bahnrad-Weltmeisterin Sarah Hammer auch in der Mannschaftsverfolgung eine Fabelzeit aufgestellt. Gemeinsam mit Lauren Tamayo und Dotsie Bausch benötigte die 26-Jährige bei den panamerikanischen Radsport-Meisterschaften im mexikanischen Aguascalientes nur 3:19,569 Minuten.

Damit waren die Amerikanerinnen fast zwei Sekunden schneller als der neuseeländische Dreier bei den Weltmeisterschaften in Kopenhagen.

Am Vortag hatte Hammer in 3:22,269 Minuten den Weltrekord in der Einerverfolgung von Sarah Ulmer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen ebenfalls um fast zwei Sekunden übertroffen.

Ob der Radsport-Weltverband UCI die in der mexikanischen Höhenluft aufgestellten Rekorde aber anerkennt, ist noch fraglich. Eine offizielle Bestätigung der UCI hat es bislang nicht gegeben.

Nur Platz zehn für deutschen Bahn-Vierer

Bilder des Tages - 13. Mai
American Football kann ganz harmlos sein - zumindest in Australien. Die Sydney Swans lassen es im Training ganz locker angehen
© Getty
1/5
American Football kann ganz harmlos sein - zumindest in Australien. Die Sydney Swans lassen es im Training ganz locker angehen
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1305/bilder-des-tages-13-05.html
Ausnahmezustand in Montreal: Die Canadiens haben den Titelverteidiger durch einen 5:2-Sieg in Pittsburgh aus den NHL-Playoffs geworfen
© Getty
2/5
Ausnahmezustand in Montreal: Die Canadiens haben den Titelverteidiger durch einen 5:2-Sieg in Pittsburgh aus den NHL-Playoffs geworfen
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1305/bilder-des-tages-13-05,seite=2.html
Party in Madrid - und zwar bis in die frühen Morgenstunden. Atletico gewann durch ein 2:1 nach Verlängerung über Fulham die Europa League
© Getty
3/5
Party in Madrid - und zwar bis in die frühen Morgenstunden. Atletico gewann durch ein 2:1 nach Verlängerung über Fulham die Europa League
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1305/bilder-des-tages-13-05,seite=3.html
Hideki Matsui (r.) und die Los Angeles Angels mühten sich vergeblich. Gegen die Tampa Bay Rays setzte es in der MLB eine 3:4-Niederlage
© Getty
4/5
Hideki Matsui (r.) und die Los Angeles Angels mühten sich vergeblich. Gegen die Tampa Bay Rays setzte es in der MLB eine 3:4-Niederlage
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1305/bilder-des-tages-13-05,seite=4.html
Der Puck entwischte Michael Leighton nur kurzzeitig. Ansonsten hatte der Goalie der Philadelphia Flyers beim 2:1-Sieg in der NHL über die Boston Bruins alles im Griff
© Getty
5/5
Der Puck entwischte Michael Leighton nur kurzzeitig. Ansonsten hatte der Goalie der Philadelphia Flyers beim 2:1-Sieg in der NHL über die Boston Bruins alles im Griff
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1305/bilder-des-tages-13-05,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.