Radsport

Wegmann und Gerdemann in Belgien dabei

SID
Freitag, 23.04.2010 | 12:30 Uhr
Linus Gerdemann (l.) und Fabian Wegmann (r.) melden sich für Belgien fit
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Milram-Profis Fabian Wegmann (Blessuren nach Sturz) und Linus Gerdemann (Bronchitis) haben Grünes Licht für einen Start beim Radrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich gegeben.

Milram-Profi Fabian Wegmann kann trotz seines Sturzes beim Fleche Wallonne am kommenden Sonntag beim 96. Frühjahrsklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich starten.

"Probleme bereitet mir ein Bluterguss am linken Daumen, da ich den Lenker nicht richtig festhalten kann. Aber das kriegen wir bis Sonntag schon wieder hin", sagte der Freiburger. Neben Wegmann wird auch Kapitän Linus Gerdemann nach zweiwöchiger Krankheitspause (Bronchitis) am Start stehen.

Erfolgschancen sind gering

Große Hoffnungen auf einen Erfolg macht sich Teamchef Gerry van Gerwen nicht. "Die vielen Verletzungen und Stürze in den letzten Wochen waren alles andere als ideal. Wenn einer unter die besten Zehn kommt, mache ich eine Flasche Champagner auf", sagte der Niederländer.

Unterdessen wird der frühere U23-Weltmeister Gerald Ciolek ab Dienstag bei der Tour de Romandie in der Schweiz nach fast dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback geben.

Der Sprinter hatte Anfang Februar bei der Katar-Rundfahrt eine Schultereckgelenksprengung und einen Kahnbeinbruch erlitten.

Weltmeister Evans siegt beim Fleche Wallonne

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung