Radsport

Winokurow als Astana-Kapitän zum Giro

SID
Mittwoch, 28.04.2010 | 17:16 Uhr
Im Dezember 2007 gab er seinen Rücktritt bekannt, 2009 feierte Winokurow sein Comeback
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Alexander Winokurow wird das Aufgebot des Astana-Radrennstalls beim Giro d'Italia als Kapitän anführen. Der Kasache gilt als Mitfavorit für den Gesamtsieg.

Lüttich-Bastogne-Lüttich-Sieger Alexander Winokurow führt das Aufgebot des Astana-Radrennstalls beim Giro d'Italia als Kapitän an.

Nach seinen jüngsten Erfolgen zählt der frühere T-Mobile-Profi, der im vergangenen Sommer nach einer Dopingsperre zurückgekehrt war, zu den Mitfavoriten auf den Gesamtsieg.

Als Helfer stehen dem 36-Jährigen die drei kasachischen Landsmänner Alexander Djatschenko, Walentin Iglinski und Roman Kirejew, die Italiener Enrico Gasparotto und Paolo Tiralongo sowie der Spanier Josep Jufre, der Ukrainer Andrej Griwko und der Slowene Gorazd Stangelj zur Seite.

Jens Voigt hofft auf Tour-Teilnahme

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung