Radsport

Eddy Merckx hat Darmkrebs überwunden

SID
Samstag, 06.02.2010 | 16:24 Uhr
Eddy Merckx (r.) im Sommer 2009 mit Formel-1-Fahrer Fernando Alonso
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Für Eddy Merckx ist die Leidenszeit vorbei. Der fünfmalige Toursieger erkrankte vor einigen Jahren an Darmkrebs, hat diesen aber nun überwunden.

Die belgische Radsport-Legende Eddy Merckx war nach eigenen Angaben vor einigen Jahren an Darmkrebs erkrankt. "Es ist alles gut gegangen, ich mache regelmäßige Checks", sagte der fünfmalige Sieger der Tour de France und des Giro d'Italia in einem Interview mit der Nachrichtenagentur "Sud Presse".

Nach seiner Erkrankung müsse er lediglich auf seine Ernährung achten. Weißwein und Champagner seien tabu, so der 65-Jährige, der während seiner aktiven Zeit den Spitznamen Kannibale trug. In der belgischen Presse waren zu Beginn des letzten Jahrzehnts Gerüchte über eine Erkrankung bei Merckx aufgetreten, nachdem der dreimalige Weltmeister merklich an Körpergewicht verloren hatte.

Ein-Jahres-Vertrag für Kopp bei Kuota Indeland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung