Radsport

Aus für Ciolek bei Katar-Rundfahrt

SID
Dienstag, 09.02.2010 | 15:35 Uhr
Gerald Ciolek fährt erst seit 2009 für das Milram-Team
© Getty
Advertisement
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Live
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Radprofi Gerald Ciolek hat die Katar-Rundfahrt vorzeitig beenden müssen. Bei einem Massensturz erlitt der Kölner vom Milram-Team einen Schlüsselbeinbruch und musste abreisen.

Für den Kölner Radprofi Gerald Ciolek ist die Katar-Rundfahrt vorzeitig beendet.

Der Milram-Fahrer erlitt bei einem Massensturz kurz vor der Zielankunft der dritten Etappe über 136,5km von Dukhan nach Mesaieed einen Schlüsselbeinbruch und musste noch am Dienstag die Heimreise antreten.

Im Schlussspurt verpasste unterdessen der Freiburger Heinrich Haussler den Tagessieg nur knapp. Der frühere Weltranglistenerste musste sich im Sprint dem belgischen Ex-Weltmeister Tom Boonen geschlagen geben. Die Gesamtwertung führt weiterhin der Niederländer Wouter Mol an.

Räikkönen: Alonso und Schumi interessieren mich wenig

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung