Radsport

Aus für Ciolek bei Katar-Rundfahrt

SID
Gerald Ciolek fährt erst seit 2009 für das Milram-Team
© Getty

Radprofi Gerald Ciolek hat die Katar-Rundfahrt vorzeitig beenden müssen. Bei einem Massensturz erlitt der Kölner vom Milram-Team einen Schlüsselbeinbruch und musste abreisen.

Für den Kölner Radprofi Gerald Ciolek ist die Katar-Rundfahrt vorzeitig beendet.

Der Milram-Fahrer erlitt bei einem Massensturz kurz vor der Zielankunft der dritten Etappe über 136,5km von Dukhan nach Mesaieed einen Schlüsselbeinbruch und musste noch am Dienstag die Heimreise antreten.

Im Schlussspurt verpasste unterdessen der Freiburger Heinrich Haussler den Tagessieg nur knapp. Der frühere Weltranglistenerste musste sich im Sprint dem belgischen Ex-Weltmeister Tom Boonen geschlagen geben. Die Gesamtwertung führt weiterhin der Niederländer Wouter Mol an.

Räikkönen: Alonso und Schumi interessieren mich wenig

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung