Radsport

UCI bestraft Sturzverursacher Bos mit Sperre

SID
Theo Bos wurde 2004 bei den Bahn-Radweltmeisterschaften in Melbourne Weltmeister im Sprint
© Getty

Theo Bos wurde von der UCI für einen Monat aus dem Verkehr gezogen. Der Niederländer hatte bei der Türkei-Rundfahrt einen Sturz verursacht. Die Sperre beginnt am 15. August.

Der Radsport-Weltverband UCI hat den Niederländer Theo Bos für einen Monat gesperrt.

Der fünfmalige Bahn-Weltmeister hatte im April auf der letzten Etappe der Türkei-Rundfahrt einen Sturz verursacht, bei dem sich der spätere Gesamtsieger Daryl Impey schwere Verletzungen zugezogen hatte.

Die Sperre tritt am 15. August in Kraft.

Der Showmaster ist zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung